Blumentopf
Du und ich
[Strophe I:]
Weißt du noch, unsere ersten Tage hier?
Was ist nur mit uns geschehen, komm verrat es mir
Wir haben es uns so eingerichtet als ob es für immer wär
Doch das ist nicht mehr, das ist nicht mehr
Verzweifelt stell ich fest, da** alles nur Gewohnheit ist
Und ich bin nur zu faul, von hier abzuhauen!
Ich lieg in meinem Bett und kann dich in deinem Zimmer hören
Ich lieb dich doch, ich halts nicht aus, ich ha** dich so, ich hab dich gern!
Ich frag mich, warum bin ich noch mit dir?
Ich weiß es nicht mehr, ich weiß es nicht mehr
Ich hab mal davon geträumt immer bei dir zu sein
Doch jetzt schlaf ich lieber ohne dich ein, denn:

[Chorus][x4]
Die Liebe wohnt hier nicht mehr

[Strophe II:]
Ich fühl mich hier nicht mehr wohl und wünsch mich hinter fremde Fenster
Sehe uns zwei auf Fotos und denk ich seh Gespenster! Du und ich, frisch verliebt, du liegst neben mir
Alles sieht so friedlich aus, was ist nur pa**iert?
Die große Liebe ist zerbrochen an Bequemlichkeit
Jetzt verbaut uns dreckiges Geschirr unseren Weg zu zweit
Es ist ne Seltenheit das wir uns mal in Arm nehmen
Weils uns auf die Nerven geht, da** wir uns jeden Tag sehen
Ich schlaf auf der Couch, du bei dir im Bett
Denn das, was zwischen uns mal so besonders war, das ist jetzt weg
Und übriggeblieben sind uns nur zwei Wohnungsschlüssel
Klar verheilts, wie ne Prellung und Knochenbrüche!
Doch es trifft mich wie du mich ankuckst
Wie ein Kind auf ner Schaukel, das keiner anschubst
Häng ich nur rum, und sehe was zu Ende gehen
Von dem ich mal geträumt hab es hält ein Menschenleben. Doch sich lieben ist was anderes als sich gerne haben
Und eigentlich fehlt uns nur der Mut uns Lebewohl zu sagen
Denn das mit uns ist aus und pa**é!
Und das das ein bißchen weh tut, das ist schon O.K
Das hier ist ein deeper Track, ihr checkt es eh nicht
Plötzlich ist die Liebe weg, denn nichts hält ewig!
[Chorus][x4]