A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Joel Brandenstein

"Ein Wort reicht"

[Strophe 1]
Wie lang willst du noch schweigen?
Was willst du verbergen, aus Angst dich zu zeigen?
Hast jahrelang so viel verpasst
Weil du Angst vor der Wahrheit hast
Wie lang willst du noch leiden?
Jenseits der Ferne, vergeblich verweilend
Du entfernst dich in Meilen
Obwohl es so nah wär' durch wenige Zeilen

[Refrain]
Sag, was du in dir fühlst
Lass deine Mauern fall'n
Ein Wort reicht
Das, was dir schwer fällt, ist eigentlich so leicht
Das, was dir schwer fällt, ist eigentlich so leicht

Wie lang soll es so bleiben?
Ich will dich versteh'n, doch ich kann's nicht begreifen
Warst jahrelang so oft allein
Es könnte alles so einfach sein
Wie lang soll ich noch leiden?
Diese lähmende Stille bringt mich zum Verzweifeln
Du entfernst dich in Meilen
Obwohl es so nah wär' durch wenige Zeilen

[Refrain]
Sag, was du in dir fühlst
Lass deine Mauern fall'n
Ein Wort reicht
Sag, was du in dir fühlst
Lass deine Mauern fall'n
Ein Wort reicht
Das, was dir schwer fällt, ist eigentlich so leicht
Das, was dir schwer fällt, ist eigentlich so leicht

Sag, was du in dir fühlst
Lass deine Mauern fall'n
Ein Wort reicht
Sag, was du in dir fühlst
Lass deine Mauern fall'n
Ein Wort reicht
Das, was dir schwer fällt, ist eigentlich so leicht
Das, was dir schwer fällt, ist eigentlich so leicht


A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #


All lyrics are property and copyright of their owners. All lyrics provided for educational purposes and personal use only.
Copyright © 2017-2019 Lyrics.lol