A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Julia Engelmann

"Ich denk immer noch an dich"

Ich will nicht, dass der Gedanke
noch zu dieser alten Sache
so unbeaufsichtigt in meinem
Unterbewussten rumkriecht.
Also hab ich ihn gefangen
mit einer ziemlich großen Tasche,
was auch erst mal kurz geklappt hat,
aber leider war sie undicht.

Und egal, wohin ich gehe,
und egal, wie schnell ich renne,
und egal, wie laut ich lebe,
und egal, wen ich auch treffe:
Immer morgens aus Versehen
auf meinem Weg zum Bäcker denk ich,
dass wir beide da noch stehen
an der einen kleinen Ecke.

Und ich will flüstern:

"Lasst euch Zeit,
ihr seid nicht so wie die anderen.
Ihr seid auch nicht so alt,
wir ihr denkt, ihr seid anders.
Liebe ist kein Wettrennen,
mehr als irgendeine Schnittmenge,
und wie schnell ihr jetzt rennt,
bestimmt ihr mit eurer Schrittlänge."

Wie oft ich dich schon fast
wieder angerufen hab
und wie oft ich dir schon fast
einen Text geschrieben hab -
manchmal geb ich dir die Schuld,
manchmal tut mir alles leid,
manchmal hab ich noch Geduld
oder fühl, es ist vorbei.

Und egal, wen ich auch küsse,
und egal, was ich auch schaffe,
und egal, wie viel ich brülle,
und egal, wie doll ich tanze:
Immer morgens aus Versehen
auf meinem Weg zum Bäcker denk ich,
dass wir beide da noch stehen
an der einen kleinen Ecke.

Und ich will rufen:

"Lasst euch Zeit,
denn der Schmerz kommt von alleine,
und wenn sowieso nichts bleibt,
dann besteht auch keine Eile.
Die Geschichte über euch
hat bis jetzt nur eine Zeile,
und ihr würdet es bereuen,
von woanders abzuschreiben."

Wie oft lag ich für dich fast
quasi nächteweise wach
und wie oft ich bei dir fast
meine Kraft gelassen hab -
Manchmal denk ich an die Stille
und an deinen Augen-Blick,
manchmal wünsche ich uns weg
und dann doch wieder zurück.

Und egal, ob ich jetzt bleibe,
und egal, wie weit ich fliege,
und egal, wohin ich reise,
und egal, wie ich mich liebe:
Immer morgens aus Versehen
auf meinem Weg zum Bäcker denk ich,
dass wir beide da noch stehen
an der einen kleinen Ecke.

Und ich will schreien:

"Lasst euch Zeit,
und genießt doch eure Jugend!
Warum wollt ihr immer weiter,
ihr könnt noch so viel versuchen?
Bitte macht aus tausend Fehler,
ihr habt nichts zu verlieren.
Ich pass auf euch auf,
und es kann euch nichts passieren."

Im Grund auch egal,
wie du hier hergekommen bist.
Ich wollte dir nur sagen:
Ich denk immer noch an dich.
Ich glaube auch, das war's,
denn heut Morgen kurz vorm Bäcker,
da war alles, was ich sah.
eine normale kleine Ecke.

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #


All lyrics are property and copyright of their owners. All lyrics provided for educational purposes and personal use only.
Copyright © 2017-2019 Lyrics.lol