Faolán lyrics

Oonagh

Es ist lang schon her
Tausend Jahr, tausend Jahr
Das wir uns liebten, du und ich
Wir war'n den Quell der Ewigkeit so nah
Lang ist's her, schon tausend Jahr

Doch ein Schatten war
Immer da, immer da
Und unser Glück es wehrte nicht
Von dunkler Hand ward unser Schicksal wahr
Lang ist's her, schon tausend Jahr

Und der Wolf singt sein Lied in der Einsamkeit
Faolán, oh, Faolán
Heute Nacht werd ich ihn trösten geh'n
Faolán, oh, Faolán
Und der Wolf klagt sein Leid in der Einsamkeit
Faolán, oh, Faolán
Heute Nacht werd ich ihn wiederseh'n
Tief im Wald nach tausend Jahr'n

Unterm vollem Mond
Rufst du mich, rufst du mich
Dein wildes Herz kommt nicht zu ruh
Seid jener Nacht die unsre letzte war
Lang ist's her, schon tausend Jahr

Und der Wolf singt sein Lied in der Einsamkeit
Faolán, oh, Faolán
Heute Nacht werd ich ihn trösten gehen
Faolán, oh, Faolán
Und der Wolf klagt sein Leid in der Einsamkeit
Faolán, oh, Faolán
Heute Nacht werd ich ihn wiederseh'n
Tief im Wald nach tausend Jahr'n

Und der Wolf singt sein Lied in der Einsamkeit
Faolán, oh, Faolán
Heute Nacht werd ich ihn trösten gehen
Faolán, oh, Faolán
Und der Wolf klagt sein Leid in der Einsamkeit
Faolán, oh, Faolán
Heute Nacht werd ich ihn wiederseh'n
Tief im Wald nach tausend Jahr'n

Tief im Wald nach tausend Jahr'n


Think your friends would be interested? Share this lyrics!

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Contact Us DMCA Policy Privacy Policy
Copyright © 2013-2021 Lyrics.lol