Solidaritätslied lyrics

Ernst Busch

[Songtext zu „Solidaritätslied“]

[Intro: Ernst Busch]
Solidaritätslied

[Refrain: Chor]
Vorwärts und nie vergessen
Worin uns're Stärke besteht!
Beim Hungern und beim Essen
Vorwärts, nicht vergessen:
Die Solidarität!

[Strophe 1: Ernst Busch]
Auf ihr Völker dieser Erde
Einigt euch in diesem Sinn
Dass sie jetzt die eure werde
Und die große Nährerin

[Refrain: Chor]
Vorwärts und nie vergessen
Worin uns're Stärke besteht!
Bеim Hungern und beim Essen
Vorwärts, nicht vеrgessen:
Die Solidarität!

[Strophe 2: Ernst Busch]
Schwarzer, Weißer, Brauner, Gelber!
Endet ihre Schlächterei'n!
Reden erst die Völker selber
Werden sie schnell einig sein

[Refrain: Chor]
Vorwärts und nie vergessen
Worin uns're Stärke besteht!
Beim Hungern und beim Essen
Vorwärts, nicht vergessen:
Die Solidarität!

[Strophe 3: Ernst Busch]
Wollen wir es schnell erreichen
Brauchen wir noch dich und dich
Wer im Stich lässt seinesgleichen
Lässt ja nur sich selbst im Stich

[Refrain: Chor]
Vorwärts und nie vergessen
Worin uns're Stärke besteht!
Beim Hungern und beim Essen
Vorwärts, nicht vergessen:
Die Solidarität!

[Strophe 4: Ernst Busch]
Uns're Herr'n, wer sie auch seien
Sehen uns're Zwietracht gern
Denn solang sie uns entzweien
Bleiben sie doch uns're Herrn

[Refrain: Chor]
Vorwärts und nie vergessen
Worin uns're Stärke besteht!
Beim Hungern und beim Essen
Vorwärts, nicht vergessen:
Die Solidarität!

[Strophe 5: Ernst Busch]
Proletarier aller Länder
Einigt euch und ihr seid frei
Eure großen Regimenter
Brechen jede Tyrannei

[Refrain: Chor]
Vorwärts und nie vergessen
Die Frage an jeden gestellt:
Willst du Hungern oder Essen?
Wessen Morgen ist der Morgen?
Wessen Welt ist die Welt?

Think your friends would be interested? Share this lyrics!

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Contact Us DMCA Policy Privacy Policy
Copyright © 2013-2021 Lyrics.lol